Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Auszubildende zur/zum Kraftfahrzeugmechatroniker/in (w/m/d) Fachrichtung Personenkraftwagentechnik in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-70661

Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW - Ausbildung
Start ab sofort - Online seit dem 12.11.2020


Job-Zusammenfassung

Sie sind technikbegeistert und suchen eine Ausbildung, bei der Sie Schritt für Schritt Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit übernehmen: Die Innere Sicherheit. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Als große Einsatz- und Technikbehörde sind wir zudem verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!
Wir suchen für das Ausbildungsjahr 2021 mehrere
Auszubildende zur/zum Kraftfahrzeugmechatroniker/in Fachrichtung Personenkraftwagentechnik (w/m/d)
an den Standorten Bochum, Brühl/Köln, Linnich, Selm und Wuppertal Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik warten Fahrzeuge, die zur Beförderung von maximal neun Personen bestimmt sind. Sie prüfen die fahrzeugtechnischen Systeme, führen Reparaturen aus und rüsten die Fahrzeuge mit Zusatzeinrichtungen, Sonderausstattungen und Zubehörteilen aus.
ein vielfältiges Interesse für Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeugtechnik mitbringen
handwerkliches Geschick besitzen
gute Leistungen in den Fächern Mathematik und Deutsch mitbringen
eine aufgeschlossene Persönlichkeit besitzen und gerne in einem Team arbeiten
motiviert und interessiert sind, sich neuen Aufgaben zu stellen
bereit sind, selbständig zu arbeiten und verantwortungsvolle Aufgaben für die Polizei NRW zu übernehmen

Was Sie mitbringen müssen:

Zwingende Bewerbungsvoraussetzung ist mindestens die Fachoberschulreife (FOR) zum Beginn der Ausbildung.
Für eine Berücksichtigung im Auswahlverfahren wird zudem das Bestehen des Eignungstests vorausgesetzt.

eine vielfältige und verantwortungsvolle Ausbildung mit spannenden Aufgaben
Unterstützung vom ersten bis zum letzten Ausbildungstag durch engagierte Ausbilder
gute Übernahme- sowie Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Jobticket

Dazu erwartet Sie:

eine 3,5-jährige Ausbildung, die bei guten Leistungen um ein halbes Jahr verkürzt werden kann
eine Ausbildungsvergütung von ca. 1.030,- € bis 1.200,- € gestaffelt nach Ausbildungsjahr
30 Urlaubstage pro Jahr
Berufsschulunterricht an 1-2 Werktagen in der Woche

Vergütung:
Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende der Länder in Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz (TVA-L BBiG).
Wichtig zu wissen:
Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-70661an.


  • Auf Google+ teilen

© 2020 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.022Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für sozialeMedien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationenzu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »