Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Masterarbeit – Analyse von Stofftransportlimitierungen in der Mehrphasen-Methanolsynthese in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-160357

Forschungszentrum Jülich GmbH - Studentenjob
Start ab sofort - Online seit dem 14.09.2022


Job-Zusammenfassung

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­tali­sierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 7.100 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!
Mit dem Ziel, die Auswirkungen des anthropogenen Klimawandels einzudämmen, werden im Rahmen der Energiewende und der damit verbundenen Abkehr von fossilen Rohstoffen im Verkehrs­sektor zunehmend alternative Kraftstoffe gefordert. Zusammen mit aus nach­haltigen Quellen stammendem CO2 können verschiedenste Kraft­stoff­alternativen hergestellt werden. Diese Power-to-Fuel(PtF)-Kraftstoffe bieten das Potenzial einer CO2-neutralen Versorgungskette im Verkehrs­sektor und können somit einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Ziele der Energiewende leisten. Am Institut für Energie- und Klima­forschung – Elektro­chemische Verfahrens­technik (IEK-14) – beschäftigen wir uns seit Jahren mit der Herstellung synthetischer Kraftstoffe und verfügen somit über ausgesprochene Expertise und Erfahrung auf diesem Gebiet. Die Konzipierung, Analyse und Bewertung verschiedener Reaktor­konzepte stellen in diesem Kontext einen weiteren zentralen Baustein dar. Wir bieten Ihnen ab sofort eine spannende Masterarbeit – Analyse von Stofftransport­limitierungen in der Mehrphasen-MethanolsyntheseAls Energieträger vor dem PtF-Hintergrund kann nachhaltig synthetisiertes Methanol aus grünem Wasserstoff und biogenem Kohlen­stoff­dioxid entweder direkt oder als Rohstoff für die Produktion weiterer alternativer Kraft­stoffe eingesetzt werden. Es bedarf jedoch innovativer Reaktor­konzepte, um dem Anforderungs­profil einer regenerativen Methanol­synthese gerecht zu werden. Einen viel­versprechenden Ansatz bieten hierbei Mehr­phasen­reaktoren, wie die Blasensäule. Das Ziel dieser Masterarbeit ist es, Stoff­transport­limitierungen in der Mehrphasen-Methanol­synthese zu identifizieren und zu analysieren, da diese entscheidend für die Effizienz in der heterogenen Katalyse sind. Ihre Aufgaben im Detail:

Literaturrecherche und Einarbeitung in relevante Themen­felder der Masterarbeit; dazu zählen u.a. die Methanol­herstellung, Verfahrens­führung und Messtechnik
Entwicklung eines Teststandes
Auswahl der Versuchsmedien
Analyse der Löslichkeitseigenschaften von H2 und CO2 in ausgewählten Flüssigmedien
Ausarbeitung von Entwicklungsempfehlungen hinsichtlich des Designs und der Betriebs­parameter für die Methanol­synthese
Verschriftlichung der Ergebnisse, Modelle, Ansätze und Literatur zu einer Abschluss­arbeit

Gute Leistungen in Ihrem Masterstudium der Verfahrens­technik, Energie­technik oder Chemie bzw. eines vergleichbaren Studiengangs
Laborerfahrung ist erwünscht, jedoch nicht zwingend erforderlich
Verantwortungsvolle und wissenschaftliche Arbeitsweise
Hohes Maß an Selbstständigkeit
Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Wir arbeiten an hoch­aktuellen, innovativen Themen und bieten Ihnen die Möglichkeit, den Wandel aktiv mitzu­gestalten! Wir bieten Ihnen:

Eine vielseitige, hoch motivierte Arbeits­gruppe inter­nationaler Prägung innerhalb einer der größten Forschungs­einrichtungen in Europa
Eine hervorragende wissenschaftliche und technische Infra­struktur
Eine intensive Betreuung der Arbeit vor Ort sowie im Homeoffice
Einblicke in das zukunftsrelevante Thema der synthetischen Kraftstoffe
Eine angemessene Vergütung
Die Möglichkeit zur Promotion am IEK-14 bei hinreichenden Fähigkeiten und vorhandener Stellen­finanzierung im Anschluss an Ihre Master­arbeit
Die Stelle ist zunächst auf sechs Monate befristet.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-160357an.


  • Auf Google+ teilen

© 2022 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.022Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für sozialeMedien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationenzu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »