Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Assistenzärztin/Assistenzarzt oder Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-19985

LVR-Klinik Düren - Vollzeitbeschäftigung
Start ab sofort - Online seit dem 12.10.2018


Job-Zusammenfassung

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für die LVR-Klinik Düren ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
Assistenzärztin/Assistenzarzt oder Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
für die Forensische Ambulanz (FÜNA) der Abteilung für Forensische Psychiatrie II.
Die Stelle ist mit Weiterbildungsvertrag befristet, sonst unbefristet und in Voll- oder Teilzeit zu besetzen.
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.
Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.
Mit insgesamt über 5.900 stationären und tagesklinischen Behandlungs- und Betreuungsplätzen ist der LVRKlinikverbund einer der größten Anbieter von Versorgungsleistungen für psychisch kranke Menschen in Deutschland. In unserem gemeindenah und bedürfnisorientiert ausgerichteten Klinikverbund werden jährlich etwa 60.000 Patientinnen und Patienten behandelt.
Die LVR-Klinik Düren ist eine moderne Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Unser Angebot umfasst Abteilungen für Allgemeinpsychiatrie, Abhängigkeitserkrankungen, Gerontopsychiatrie, forensische Psychiatrie und soziale Rehabilitation. Mit etwa 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nehmen wir die Verantwortung für die psychiatrische Versorgung eines Bevölkerungsraums von 660.000 Einwohnern wahr. Die Klinik fühlt sich der kontinuierlichen innovativen Weiterentwicklung ihrer Leistungen sowie der Gewährleistung einer hohen Qualität verpflichtet. Die verkehrsgünstige Lage zwischen den Städten Köln und Aachen, die umfassende Modernisierung unseres Gebäudebestands, zeitgemäße Führungsgrundsätze sowie Schulen für Ergotherapie und Gesundheits- und Krankenpflege machen uns zu einem attraktiven Arbeitgeber und Ausbilder.
In der Abteilung für Forensische Psychiatrie II (Chefärztin: Dr. med. Thekla Hartert-Raulf) werden im Rahmen des Maßregelvollzugs nach § 63 StGB verurteilte psychisch kranke Straftäter behandelt. Die Maßregel der Besserung und Sicherung in einem psychiatrischen Krankenhaus soll die betroffenen Patienten durch Behandlung, Betreuung und Therapie befähigen, ein straffreies Leben zu führen und sich in die Gesellschaft zu reintegrieren.
Es gibt gegenwärtig 102 stationäre Behandlungsplätze für männliche Patienten auf sieben Stationen, und etwa 25 Patienten befinden sich in der Langzeitbeurlaubung. Letztere werden wie auch die bedingt entlassenen Patienten durch das multiprofessionelle Team der Forensischen Nachsorgeambulanz betreut.Medizinische und (forensisch-) psychiatrische Betreuung von Patienten in Langzeitbeurlaubungen und in der forensischen Nachsorge Behandlung von Patienten mit schizophrenen Psychosen (mit und ohne Comorbidität/Sucht), Intelligenzminderungen, Persönlichkeitsstörungen sowie von Sexualstraftätern Anfertigung der Jahresstellungnahmen gem. § 67e StGB zur Frage der Fortdauer der Unterbringung Koordination und Gesamterstellung der halbjährlichen Behandlungspläne sowie Teilnahme an den jährlichen Anhörungen der Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Aachen Allgemeine stationsärztliche Tätigkeiten und regelmäßige Teilnahme am ärztlichen Bereitschaftsdienst Aufsuchende Tätigkeiten im Rahmen von Helferkonferenzen bei den zuständigen KooperationspartnernVoraussetzung für die Besetzung: Approbation als Ärztin/Arzt in fortgeschrittener Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Führerschein der Klasse B (PKW)
Wünschenswert sind: Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie oder Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, zusätzlich Schwerpunkt Forensische Psychiatrie Interesse und Erfahrung am/im forensischen Fachgebiet Bereitschaft und Erfahrung in der Führung eines Dienstwagens Teamfähigkeit Empathie im Patienten– und Teamkontakt
Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen/Zeugnisse zu führen.Entgelt nach EG I bzw. II TV-Ärzte/VKA Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung Zusätzlich Einkünfte durch Nebentätigkeiten und Gutachtenerstellung Eine strukturierte Einarbeitung, Patenschaften und ausführliches Feedback Ein familienfreundliches Umfeld, in dem Ihre Arbeit wertgeschätzt wird Flexible Arbeitszeiten und die Entlastung von nichtärztlichen Aufgaben Die volle Facharztweiterbildung für Psychiatrie und Psychotherapie einschließlich Neurologie, für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, zusätzlich Schwerpunkt Forensische Psychiatrie Weiterbildungscurriculum mit Seminaren innerhalb der Klinik und externen Angeboten Die volle Kostenübernahme für viele Weiterbildungsinhalte, u. a. an der LVR-Fortbildungsakademie mit großzügiger Freistellung Die Möglichkeit zur Erstellung von strafrechtlichen Gutachten zur Frage der Schuldfähigkeit und des Vorliegens der Notwendigkeit einer Unterbringung gemäß der §§ 63 und 64 StGB sowie Prognosegutachten gemäß § 16.3 MRVG NRW unter Anleitung und Supervision der Chefärztin und des leitenden Psychologen Eine betriebliche Gesundheitsförderung LVR-Führungsnachwuchsprogramm Eine verkehrsgünstige Lage in Düren sowie die Nähe zu Aachen und Köln mit einer sehr guten Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten und bieten die Möglichkeit der Kinderbetreuung in einer nahegelegenen Kooperations-Kindertagesstätte in Düren. Auch der mögliche Wunsch einer Teilzeitbeschäftigung sollte kein Hinderungsgrund sein.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-19985 an.


  • Auf Google+ teilen

© 2018 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.032 Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »