Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Cyber Incident ResponderThreat Hunter (m/w/d) in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-26561

Generali Shared Services S.c.a.r.l. - Vollzeitbeschäftigung
Start ab sofort - Online seit dem 16.05.2019


Job-Zusammenfassung

Willkommen bei der Generali Shared Services S.c.a.r.l. Zweigniederlassung Deutschland. Wir stellen innovative IT-Infrastruktur-Dienstleistungen für Unternehmen der internationalen Generali Gruppe bereit. Unsere Kernkompetenzen liegen in der Entwicklung von kundenorientierten Lösungen sowie im stabilen und effizienten Betrieb der IT-Infrastruktur Services, d. h. Server, Netze, Telefonie/Callcenter, Arbeitsplatzumgebungen und mobile Lösungen.
Wir gehören zur Assicurazioni Generali S.p.A. und haben neben der deutschen Niederlassung weitere Niederlassungen in Italien, Frankreich, Österreich, Ungarn und Tschechien. Wir suchen erstklassige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die auch Interesse an internationaler Zusammenarbeit haben. Von A wie Abwechslung bis Z wie Zupacken finden Sie bei uns alles, was Sie beruflich weiterbringt: Aufgaben, die fordern. Verantwortung, die gut tut. Kollegen, die sich auf Sie freuen.Für die Gruppe Security & BCM (SIM-SEC2) suchen wir Sie am Standort Aachen ab sofort als Cyber Incident ResponderThreat Hunter (m/w/d).

Sie führen eine weitergehende Bedrohungssuche durch und reagieren auf Sicherheitsvorfälle im Bereich Cyber Security.
Sie untersuchen Sicherheitsvorfälle in Bezug auf Computer- und Informationssicherheit, um das Ausmaß der Gefährdung von Informationen und automatisierten Informationssystemen zu ermitteln.
Sie führen technologische Ermittlungen in Form von computerforensischen Analysen, Datenwiederherstellung und Netzwerkbewertungen durch.
Sie erforschen und stellen Erkenntnisse über Werkzeuge, Techniken und Gegenmaßnahmen in Bezug auf Schwachstellen in Computernetzwerken, das Verbergen von Daten, Netzwerksicherheit und Verschlüsselung bereit.
Sie informieren die Geschäftsleitung in Angelegenheiten von erheblicher Bedeutung (Betrug, Datenschutz, DSGVO, Datenverlust).

Sie haben einen Abschluss in Informatik, Ingenieurwissenschaften, Cyber Security oder einem ähnlichen Bereich und haben einschlägige Erfahrung in mindestens zwei der folgenden Bereiche: Erkennung und Reaktion auf Vorfälle, Bedrohungssuche, Malware-Analyse bzw. Reverse Engineering oder Cyber-Forensik.
Sie sind in der Lage, klare, strukturierte Reporte und Dokumente zu verfassen.
Sie haben gute Kenntnisse der Sicherheitsaspekte und Untersuchungsmethoden folgender IT-Komponenten: Netzwerkinfrastruktur (Routing, Switching, Firewalls), Sicherheitsinfrastruktur (IPS, WAV, AV), Betriebssysteme (Linus/UNIX, Microsoft Windows, client und server), Kerninfrastrukturen (Active Directory, Exchange, DNS, DHCP), full stack web services.
Sie sind vertraut mit ArcSight, QRadar, Splunk sowie LogRhythm.
Sie sind zertifiziert, z. B. SANS GIAC: GCED, GCIA, GCFA, GPEN, GWAPT, GCFE, GREM, GXPN, GMON, GCIH ISC2: CCFP, CCSP, CISSP CERT CSIH, EC Council: CHFI, LPT, ECSA, Offensive Security: OSCP, OSCE, OSWP, OSEE, EnCase: EnCE.
Sie besitzen ausgeprägte Problemlöse- und Analysefähigkeiten.
Sie beherrschen Englisch in Wort und Schrift (mindestens B2) und sind vertraut mit multikultureller Zusammenarbeit.
Sie besitzen gute Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeiten, sind vertrauensvoll und verschwiegen.
Sie arbeiten effektiv im Team und teilen Ihr Wissen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-26561 an.


  • Auf Google+ teilen

© 2019 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.017Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für sozialeMedien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationenzu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »