Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Fachärztin/ Facharzt (m/w/d) für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie oder Ärztin/ Arzt (m/w/d) in Weiterbildung in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-43824

LVR Klinik Viersen - Vollzeitbeschäftigung
Start ab sofort - Online seit dem 07.11.2019


Job-Zusammenfassung

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für die LVR-Klinik Viersen eine/einen
Fachärztin/ Facharzt (m/w/d) für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie oder Ärztin/ Arzt (m/w/d) in Weiterbildung
für die Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit (40 Stunden) zu besetzen.
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.
Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten Politikerinnen und Politiker aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.
Mit insgesamt über 5.900 stationären und tagesklinischen Behandlungs- und Betreuungsplätzen ist der LVR-Klinikverbund einer der größten Anbieter von Versorgungsleistungen für psychisch kranke Menschen in Deutschland. In unserem gemeindenah und bedürfnisorientiert ausgerichteten Klinikverbund werden jährlich etwa 60.000 Patientinnen und Patienten behandelt.
Die LVR-Klinik Viersen ist eine Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Die Behandlungsangebote richten sich an psychisch erkrankte Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die eigenständige Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie wurde zum 01.01.2018 neu etabliert und arbeitet – im stationären und ambulanten Bereich – mit einem Therapiekonzept auf tiefenpsychologischer Grundlage. Das Therapiekonzept beinhaltet schulenübergreifende Ansätze, Kreativtherapie und Sozialarbeit, ebenso wie Elemente von Traumatherapie und MBT. In der Abteilung wird das gesamte Spektrum der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie behandelt. Ein spezialisiertes Angebot besteht für Stressinduzierte Hyperalgesie und somatoforme Schmerzstörung. Einen weiteren Schwerpunkt stellen Traumafolgestörungen und arbeitsbezogene Stresserkrankungen dar. Ein Konsiliar- und Liaisondienst rundet das Angebot der Abteilung ab.Stationäre und ambulante psychosomatisch-psychotherapeutische Versorgung von Patienten Individuelle Therapieplanung und -durchführung unter ober- bzw. chefärztlicher Supervision Durchführung von medizinischen Untersuchungen Durchführung ärztlicher Einzel und Gruppenpsychotherapien Teilnahme an Teambesprechungen, sowie Team- und Fallsupervisionen Ärztliches Berichts- und Dokumentationswesen Beteiligung am Konsiliar- und Liaisondienst Beteiligung an Rufbereitschaftsdiensten der Abteilung Aktive Beteiligung an der Weiterentwicklung von BehandlungskonzeptenVoraussetzung für die Besetzung: Facharztanerkennung oder in Facharztweiterbildung im Bereich der Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Wünschenswert sind: Erfahrungen im psychiatrischen und/oder psychosomatischen Kontext Kreativität und Flexibilität in der Gestaltung des therapeutischen Alltags Teamfähigkeit und Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit Belastbarkeit und ein hohes Maß an Engagement Ausgeprägte Kommunikationskompetenz
Der Eignungs- und Befähigungsnachweis ist durch Vorlage aktueller dienstlicher Beurteilungen/ Zeugnisse zu führen.Entgelt nach Entgeltgruppe II des Tarifvertrages für Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern (TV-Ärzte/VKA) für Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie bzw. Entgelt nach Entgeltgruppe I für Ärzte in der Weiterbildung Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Eine systematische Einarbeitung Ein vielseitiges, patientenorientiertes Tätigkeitsfeld in einem freundlichen Arbeitsumfeld Umfassende interne und externe Fort- und Weiterbildungs- sowie Supervisionsmöglichkeiten Volle Weiterbildungsermächtigung für die Facharztweiterbildung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie einschließlich Psychiatrie und Psychotherapie Ein attraktives Weiterbildungscurriculum
Als Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ hat die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für uns eine hohe Priorität. Wir bemühen uns um familienfreundliche Arbeitszeiten. Auch der mögliche Wunsch einer Teilzeitbeschäftigung sollte kein Hindernisgrund sein.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-43824an.


  • Auf Google+ teilen

© 2019 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.028Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für sozialeMedien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationenzu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »