Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Jurist / Rechtsanwalt als Staatsanwalt (m/w/d) in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-36802

Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen - Vollzeitbeschäftigung
Start ab sofort - Online seit dem 07.09.2019


Job-Zusammenfassung

Arbeiten bei der Justiz.NRW bedeutet Arbeiten mit Sinn. Bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes sorgen rund 40.000 Menschen dafür, dass Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Recht kommen und der Rechtsfrieden in der Gesellschaft gewahrt wird. Ob Ärztin / Arzt, Justizfachwirtin / Justizfachwirt oder Wirtschaftsreferentin / Wirtschaftsreferent, ob Ausbildung, duales Studium oder direkter Berufseinstieg oder -wechsel – wir bieten vielfältige Tätigkeitsfelder und Karrieremöglichkeiten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren außerdem von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen.
Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir unterstützen außerdem Bewerbungen von schwerbehinderten und gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 Absatz 3 des Sozialgesetzbuches IX und von Menschen mit Migrationshintergrund.
Als Staatsanwältin / Staatsanwalt klären Sie Straftaten auf, sorgen für die nachhaltige Durchsetzung des staatlichen Strafanspruchs und führen faire rechtsstaatliche Verfahren durch.
Dabei sind Sie für den gesamten Bezirk zuständig und wechseln regelmäßig die Gerichte – zu Ihrem Bezirk gehören die Staatsanwaltschaften Köln, Aachen und Bonn.
Sie leiten die strafrechtlichen Ermittlungen und arbeiten dabei eng mit der Polizei und anderen Ermittlungsbehörden zusammen.
Am Ende eines Ermittlungsverfahrens entscheiden Sie, ob gegen Beschuldigte Anklage erhoben, das Verfahren eingestellt oder anderweitig beendet wird.
Vor Gericht vertreten Sie die Anklage und halten das Schlussplädoyer.
Haben Sie nach eingehender Prüfung Zweifel an der Richtigkeit eines Urteils, legen Sie zugunsten oder zuungunsten der / des Angeklagten ein Rechtsmittel (Berufung oder Revision) ein.
Nicht zuletzt obliegt es Ihnen, im Strafvollstreckungsverfahren die Vollstreckung der Strafe durchzusetzen und zu kontrollieren.

Volljurist mit Prädikatsexamen (9,0 Punkte oder mehr) in der zweiten juristischen Staatsprüfung oder mindestens 7,76 Punkte in der zweiten juristischen Staatsprüfung und besondere persönliche Eigenschaften
Deutsche / Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes
absolute Bereitschaft, für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten
zum Zeitpunkt der Einstellung regelmäßig noch nicht 42 Jahre alt
Dienstfähigkeit aus amtsärztlicher Sicht

Ihr Berufseinstieg erfolgt in der Besoldungsgruppe R 1 der Landesbesoldungsordnung R zum Landesbesoldungsgesetz (LBesG NRW).
Als Staatsanwältin / Staatsanwalt unterliegen Sie nicht der gesetzlichen Sozialversicherung, sondern genießen stattdessen die Vorzüge der Beamtenversorgung und der Beihilfeberechtigung.
Ihnen stehen vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten offen, z. B. Beförderungen zur Oberstaatsanwältin / zum Oberstaatsanwalt oder zur Leiterin / zum Leiter einer Staatsanwaltschaft.
Ebenso haben Sie die Chance, zum Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof und an Ministerien abgeordnet zu werden – oder aber Ihr Weg führt Sie in europäische bzw. internationale Institutionen.
Gerne können Sie Ihr Fachwissen auch in der Aus- und Fortbildung einbringen, z. B. als Leiterin / Leiter einer Referendararbeitsgemeinschaft oder als Dozentin / Dozent in der Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen, in der Deutschen Richterakademie oder in der Fachhochschule für Rechtspflege.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-36802an.


  • Auf Google+ teilen

© 2019 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.017Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für sozialeMedien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationenzu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »