Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Juristische/r Referent/in (w/m/d) im Sachgebiet Studiengangs- und Kapazitätsangelegenheiten in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-70457

Fachhochschule Aachen - Vollzeitbeschäftigung
Start ab sofort - Online seit dem 25.11.2020


Job-Zusammenfassung

Die FH Aachen gehört zu den größten und wichtigsten Fach­hochschulen Deutschlands. An den beiden Stand­orten Aachen und Jülich studieren mehr als 14.000 Studierende in rund 80 Studien­gängen vor allem in den klassischen MINT-Fächern wie Mathematik, Informatik, Natur­wissen­schaften und Technik sowie Wirtschafts­wissenschaften und Gestaltung. Durch die Lage im Drei­ländereck Deutschland-Niederlande-Belgien und Kooperationen mit zahl­reichen und bedeutenden ausländischen Partner­hochschulen ist Internationalität selbst­verständlich.
Im Dezernat II – Studentische und Akademische Angelegenheiten – an der FH Aachen ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen
Juristische/r Referent/in (w/m/d) im Sachgebiet Studiengangs- und Kapazitätsangelegenheiten
(Kennziffer: 31-1188)
Juristische Prüfung von studiengang­relevanten Ordnungen und hochschulinternen Richtlinien, Leitfäden etc.
Allgemeine juristische Recherche / Erstellung von juristischen Ausarbeitungen zu studiengang­relevanten Themen
Beratung der Hochschulleitung, Fachbereiche und Lehrenden zu prüfungs- und zulassungs­rechtlichen Fragen
Verwaltungsseitige Begleitung bei der Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studiengängen
Mitarbeit bei dezernatsübergreifenden Aufgaben des Sachgebiets u.a. Mitarbeit in der Leitung des Teilprojektes „Digitalisierung der Studierendenakte“
Mitarbeit bei der Systemakkreditierung v.a. Überprüfung der Einhaltung externer Vorgaben (u.a. Studienakkreditierungsstaatsvertrag, Vorgaben der KMK und des Akkreditierungsrates etc.); zudem (nach erfolgreicher Systemakkreditierung) verfahrensbezogene Dokumentenprüfung sowie Durchführung interner Akkreditierungs- bzw. Zertifizierungsverfahren
Abgeschlossenes 1. und 2. Staatsexamen (Volljurist [m/w/d])
Affinität zum öffentlichen Recht, insbesondere zum Hochschul- und Prüfungsrecht sowie im allgemeinen Verwaltungsrecht
Gute Kenntnisse von Hochschulstrukturen, des Bologna-Prozesses, von einschlägigen Beschlüssen der Kultusministerkonferenz sowie des Akkreditierungswesens
Versierter Umgang mit gängigen Bürokommunikationsmedien und Affinität zur Digitalisierung von Verwaltungsprozessen
Eigenverantwortliche, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise
Fähigkeit zur verständlichen Darstellung komplexer Sachverhalte
Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit
Schnelle Auffassungsgabe und selbstständige Arbeitsweise; Einsatzbereitschaft
Eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben mit den Arbeitsbedingungen und der Vergütung nach dem TV-L
Eine Stelle, die nach der Entgeltgruppe 13 bewertet und für zwei Jahre befristet ist
Eine Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden 50 Minuten
Die Möglichkeit, die Tätigkeit auch in Teilzeitform auszuüben
Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. flexible Arbeitszeiten, Ferien­angebote für Kinder)
Attraktive und vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Die Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-70457an.


  • Auf Google+ teilen

© 2020 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.026Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für sozialeMedien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationenzu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »