Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Meister/in (m/w/d) bzw. eine/n Verantwortliche/n (m/w/d) für Veranstaltungstechnik (IHK) in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-64927

Kreisstadt Euskirchen Stadtbetrieb Kultureinrichtungen - Vollzeitbeschäftigung
Start ab sofort - Online seit dem 09.09.2020


Job-Zusammenfassung

Die Stadt als Mittelzentrum im Städtedreieck Köln/Bonn/Aachen möchte ihren Einwohnern im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten ein kulturelles Angebot sowie zentrale Veranstaltungsstätten mit positivem Ambiente bieten. Dazu werden die Veranstaltungsstätten zur Durchführung von Veranstaltungen Dritter gegen Entgelt bereitgestellt. 
Die Kreisstadt Euskirchen, Stadtbetrieb Kultureinrichtungen, stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Meister/in (m/w/d) bzw. eine/n Verantwortliche/n (m/w/d) für Veranstaltungstechnik (IHK) 
für die Einrichtungen City-Forum (EuCF) /Theater ein.
Übernahme aller Aufgaben und Pflichten als Verantwortlicher für Veranstaltungstechnik gem. SonderbauVO
Organisatorische und technische Planung, Betreuung und Durchführung von Veranstaltungen, sowie Mitarbeit bei Auf- und Abbau
Beratung von Kunden und Veranstaltern bei der Planung ihrer Veranstaltungen
Kundenorientierte Erarbeitung und Umsetzung von Vorschlägen zur technischen Realisierbarkeit von Veranstaltungen
Koordination, Betreuung und Überwachung von Fremdfirmenarbeit im Bereich Gebäudeunterhaltung und Haustechnik im EuCF sowie der Veranstaltungstechnik in beiden Veranstaltungshäusern
Organisation, Auf- und Abbau und Steuerung der technischen Abläufe der Kulturnacht
Verantwortung und Organisation der Instandhaltung (einschließlich Wartungs-, Reparatur- und Reinigungsarbeiten) aller veranstaltungstechnischen Einrichtungen sowie aller gebäudetechnischen Einrichtungen im EuCF
Betreuung von Veranstaltungen im City-Forum und Theater sowie der damit in Zusammenhang stehenden Vor- und Nachbereitungen
Kontroll-, und Unterhaltungsarbeiten am und im City-Forum sowie am und im Kulturhof
Prüfung und Bedienung technischer Anlagen sowie der Licht-, Ton- und Videotechnik in den beiden Spielstätten
Abgeschlossene Prüfung zum/r Meister/in (m/w/d) oder eines/r Verantwortlichen (m/w/d) für Veranstaltungstechnik (IHK)
Einschlägige Berufserfahrung im Veranstaltungsbereich sowie Kenntnisse in Handhabung und Bedienung der veranstaltungsüblichen Licht, Ton- und Videotechnik
EDV-Kenntnisse im Bereich MS Office
wünschenswert sind Kenntnisse in der Nutzung von Raumverwaltungssoftware, CAD-Anwendungen und Crestron Steuerungsanlagen
hohes Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit sowie ein hohes Maß an Motivation und Engagement
Teamfähigkeit, zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zur Arbeitsleistung in den Abendstunden und an Wochenenden
Konfliktfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, hohe Belastbarkeit und körperliche Leistungsfähigkeit
ausgeprägte Service- und Dienstleistungsorientierung
gutes Selbst- und Zeitmanagement sowie gutes Koordinationsgeschick
Freude am und Geschick im Umgang mit Menschen
Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft, den eigenen PKW für Dienstfahrten gegen Fahrkostenerstattung zur Verfügung zu stellen Die Vergütung erfolgt je nach den persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9b TVöD. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Von der Bewerberin/dem Bewerber wird die Bereitschaft erwartet, innerhalb des Teams bzw. nach Weisung der Bereichs- oder Betriebsleitung ergänzende Arbeiten in einem sich entwickelnden Sachgebiet zu übernehmen.
Spezifische soziale Kompetenzen und Qualifikationen, die durch generationenübergreifende Familien- und Pflegearbeit sowie im Rahmen freiwilligen sozialen Engagements erworben werden, sind ausdrücklich willkommen.
Die Kreisstadt Euskirchen betreibt ein intensives betriebliches Gesundheitsmanagement und pflegt eine Verwaltungskultur, die die Vereinbarkeit von Beruf mit Familie bzw. Pflegeaufgaben unterstützt.
Die Kreisstadt Euskirchen hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-64927an.


  • Auf Google+ teilen

© 2020 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.025Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für sozialeMedien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationenzu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »