Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Stellvertretende Pflegedienstleitung (w/m/d) in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-80898

Caritasverband für die Region Düren-Jülich e. V. - Vollzeitbeschäftigung
Start ab sofort - Online seit dem 26.02.2021


Job-Zusammenfassung

Wir als Caritasverband für die Region Düren-Jülich e.V. engagieren uns in verschiedenen sozialen Tätigkeitsfeldern. Im Bereich der Pflege sind wir mit unseren ambulanten, teil- und vollstationären Angeboten Marktführer im Kreis Düren. Als innovativer Träger mit einer breiten Angebotspalette in der Altenhilfe, bieten wir viele berufliche Chancen und individuelle, persönliche Entwicklungsmöglichkeiten für Sie!
Für unsere ambulanten Pflegestationen (häuslicher Pflegedienst) an den Standorten Kreuzau, Nideggen und Niederzier suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt qualifiziertes Personal mit abgeschlossener Pflegeausbildung (Pflege-Examen) zur Unterstützung der dortigen Einrichtungsleitungen. Bitte wenden Sie sich an die Fachbereichsleitung Frau Petra Sieben, die Ihnen bei allen Fragen rund um die offenen Stellen gerne weiterhilft! Stellvertretende Pflegedienstleitung (w/m/d) in Voll- und Teilzeit Unterstützung der Leitung in den Füh­rungsaufgaben eines ambulanten Pflege­dienstes Verantwortungsvolle und aktive Mitarbeit im Leitungsteam der Pflegestation und im Fachbereich „Ambulante Pflege und Betreuung“ Motivierende Mitarbeit in der Führung und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Pflegestation inklusive Personalbedarfs- und Personal­einsatzplanung Planung, Steuerung und Kontrolle der Pflegeprozesse sowie deren Evaluation in der Zusammenarbeit mit der Stations­leitung Konzeptionelle Weiterentwicklung der pflegerischen, hauswirtschaftlichen und betreuerischen Angebote Sicherstellung einer fördernden und wür­digen Pflege der Patienten/innen im häuslichen Bereich Förderung der Teambildung mit eigen­verantwortlich arbeitenden Mitarbeiter/innen Sicherstellung der Pflegequalität unter fachlichen, gesetzlichen und wirtschaft­lichen Aspekten
Ausbildung als Pflegefachkraft in der Altenpflege/Gesundheits- und Krankenpflege Abgeschlossene Weiterbildung als Pflegedienstleitung ist wünschenswert Mehrjährige Berufserfahrung in der Altenpflege und davon mind. neun Monate in einem ambulanten Pflegedienst wünschenswert Leitungserfahrung wünschenswert Sicherer Umgang in der Anwendung von MS-Office Programmen Für die Tätigkeit in der häuslichen Pflege ist neben der fachlichen und persönlichen Qualifikation ein PKW-Führerschein notwendig
Gute Atmosphäre: Kollegiale Zusam­menar­beit in überschaubaren Teams in unseren Pflegestationen, im Fachbereich sowie ein freundlicher, wertschätzender Umgang mit­einander ist uns wichtig. Dies versuchen wir im Berufsalltag, in jeder Einrichtung aber auch im gesamten Verband zu leben Optimale Ausstattung: Professionelle Ar­beits­mittel sowie ausreichend persönliche Schutzausrüstung durch zentrales Einkaufs­management und eine funktionierende Ma­terial- und Gebäudewirtschaft. Unsere Dienst­fahrzeuge sind auf technisch neuen Stand Professionelles Arbeiten: Fokussiertes, pfle­gefachliches Arbeiten durch die Un­ter­stüt­zung und enge Zusammenarbeit mit weiteren Berufsgruppen, bspw. den Ergänzungs­kräf­ten, dem Wundmanagement oder dem Qua­litätsmanagement Verlässliche Ansprechpartner: Unsere ko­operativen Leitungsteams sowie möglichst flache Hierarchien sorgen für reibungslose Abläufe und motivieren zur Mitgestaltung Gute und pünktliche Vergütung: Wir zahlen selbstverständlich schon immer Tariflohn. Wir bieten Ihnen eine überdurchschnittliche Ver­gütung sowie attraktive Sonderzahlungen nach dem AVR-Tarif. Bei einem Stellenwechsel in den AVR-Tarif berücksichtigen wir natürlich Ihre Berufserfahrung! Verlässliche Dienst- und Einsatzplanung: Wir wollen die Dienstpläne so mitarbeiterfreundlich wie möglich gestalten. Dafür haben wir eigens eine übergreifende Stelle geschaffen Urlaub: Mindestens 6 Wochen Urlaub im Jahr mit einer frühzeitig und einvernehmlich abge­stimmten Freizeitplanung Kooperative Partnerschaft: Wir sind ein Ar­beitgeber, auf den Sie in der Berufs- und Ruhe­standsplanung zählen können: gute, ge­sicherte Betriebsrente (KZVK), Weihnachts­geld, Urlaubsgeld, Kindergeldzulage und wei­tere Sozialleistungen MAV: Eine aktive Mitarbeitervertretung, mit der wir gerne und fair zusammenarbeiten, nimmt Ihre Interessen wahr Persönliche Weiterentwicklung und Karrie­re: Eine gute Personalentwicklung mit sowohl internen als auch externen, bezahlten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten; jährliche Fortbildungskataloge. Langfristige Perspekt­iven und zahlreiche Aufstiegschancen. Viele Kollegen/innen bleiben uns Jahrzehnte treu – darauf sind wir stolz Zukunftsorientiert: Wir bleiben nicht stehen, sondern gestalten die Pflegelandschaft hier vor Ort aktiv mit und sind nah beim Men­schen. Als Verband entwickeln wir uns stetig weiter, erarbeiten Konzepte und neue Ser­viceangebote, eröffnen neue Einrichtungen und schaffen somit auch Raum für span­nen­de berufliche Perspektiven Benefits: Neben den monetären Vorteilen ma­chen wir Angebote zur Freizeitgestaltung, zur Gesundheitsförderung, ein Jahrespro­gramm unterschiedlichster spiritueller Veran­staltungen, Feste und Feiern der Einrich­tun­gen und des Gesamtverbandes Überkonfessionell: Bei uns arbeiten Frauen und Männer unterschiedlichster Herkunft und mit unterschiedlichen Konfessionen Gewachsene Trägerkompetenz: Über die Jahrzehnte haben wir ein professionelles Management der Fachbereiche, der Gebäu­de- und Fahrzeugwirtschaft aufgebaut. Die Einrichtungen erfahren zusätzliche Unterstüt­zung durch die diversen Stabsstellen des Verbandes. Und im Bedarf durch einen Kri­sen­stab, der auf aktuelle Ereignisse reagieren und unterstützen kann Wir arbeiten nicht gewinnorientiert! Natürlich arbeiten auch wir wirtschaftlich, um Arbeitsplätze, unsere Einrichtungen und die Versorgung der Menschen zu sichern. Bei uns steht aber die übergeordnete Aufgabe zu hel­fen immer im Vordergrund und nicht ein Ge­winnziel, das es zu erreichen gilt. Wir führen auch wirtschaftlich unrentable Fahrten durch, die andere ggf. ablehnen. Die Versorgungs­si­cherheit der Patienten und Angehörigen liegt uns am Herzen Pflegekompetenz aus einer Hand: Neben häuslicher Pflege und Hauswirtschaft bieten wir auch weitere Services in der Altenhilfe an, wie Demenzberatung, Essen auf Rädern, Haus­notruf, Kurse für pflegende Angehörige, Seniorenreisen, Palliativberatung, Hospiz­dienst und mehr, die den Verbleib im Zu­hause unterstützen Unterstützungsnetz im Kreis Düren: Wir sind schnell vor Ort und bei den Patienten. Unsere 8 Pflegestationen finden Sie in Düren, Inden, Jülich, Kreuzau, Linnich, Nideggen, Niederzier und Vettweiß

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-80898an.


  • Auf Google+ teilen

© 2021 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.020Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für sozialeMedien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationenzu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »