Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-20402

RWTH Aachen - Vollzeitbeschäftigung
Start ab sofort - Online seit dem 09.10.2018


Job-Zusammenfassung

Das Gießerei-Institut (GI) der RWTH Aachen ist eine der führenden Forschungs- und Bildungseinrichtungen für Gießereitechnik weltweit. Die zentralen Forschungsaufgaben des Gießerei-Instituts beinhalten sowohl grundlagenorientierte Projekte in den Bereichen Materialwissenschaft und Werkstofftechnik mit den Schwerpunkten metallische Gusswerkstoffe, Gießverfahren, Werkstoffentwicklung, Erstarrungsphänomene und Werkstoffhybride als auch anwendungsorientierte Problemstellungen der Gießereitechnik.
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Innovative Gusswerkstoffe Gießerei-Institut
Eine Ihrer Hauptaufgaben stellt die eigenständige Projektbearbeitung im Rahmen eines öffentlich geförderten Projektes auf dem Gebiet der innovativen Gusswerkstoffe dar. Inhaltlich werden Sie als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Erarbeitung der notwendigen Grundlagen und anwendungsbezogenen Problemlösungen verantwortlich sein, die zum Erreichen der Projektziele dienen.
Zu Ihren Aufgaben gehört weiterhin die Akquise, Planung und Bearbeitung von Industrieaufträgen und -projekten. Sie bauen intensive Kontakte zu zahlreichen nationalen und internationalen Industrieunternehmen sowie Forschungsstellen auf und pflegen diese.
Selbstverständlich vertreten Sie Ihre Ergebnisse und Ihr Fachgebiet in wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Vorträgen vor projektbegleitenden Industriegremien und auf Tagungen.
Ebenso gehören zu Ihren Aufgaben die Mitarbeit bei Vorlesungen, Durchführung von Fachpraktika und Übungen, Betreuung von Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten sowie allgemeine Institutsaufgaben.

Sie haben ein Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Gießereitechnik, Werkstofftechnik, Materialwissenschaft, Maschinenbau mit einer werkstoffkundlichen Vertiefung oder Physik mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen.
Sie möchten im Rahmen von öffentlich und industriell geförderten Projekten wissenschaftlich fundiert an anspruchsvollen aber praxisorientierten Themen arbeiten.
Sie verfügen über ein fundiertes werkstoffkundliches sowie metallurgisches Wissen und haben im Idealfall Erfahrung im Bereich gießereitechnischer Prozesse, sind aber ebenso in der Lage dieses Wissen technologienah zur Anwendung zu bringen.
Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, die Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten, Kreativität und Flexibilität sind für Sie selbstverständlich.
Sie sind teamfähig und bereit zur Mitarbeit bei allgemeinen Institutsaufgaben im Bereich der Projektverwaltung und Lehre.
Kenntnisse in statistischer Versuchsplanung, numerischer Simulation und Konstruktion sowie ein versierter Umgang mit Datenverarbeitungstools sind wünschenswert, bilden aber keine Einstellungsvoraussetzung.
Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die persönlichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf ein Jahr. Eine Verlängerung um weitere zwei bis vier Jahre wird angestrebt. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.
 

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-20402 an.


  • Auf Google+ teilen

© 2018 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.017 Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »