Social Media: Facebook - Instagram - Youtube - Newsletter

Wissenschaftsjournalist (w/m/d) in der Städteregion Aachen
Referenznummer: acjobs-st-65712

Forschungszentrum Jülich GmbH - Vollzeitbeschäftigung
Start ab sofort - Online seit dem 22.09.2020


Job-Zusammenfassung

Forschung für eine Gesell­schaft im Wandel: Das ist unser Antrieb im For­schungs­zen­trum Jülich. Als Mitglied der Helmholtz-Gemein­schaft stellen wir uns großen gesell­schaft­lichen Heraus­forde­rungen unserer Zeit und erfor­schen Optionen für die digi­talisierte Gesell­schaft, ein klima­schonendes Energie­system und res­sour­cen­schüt­zendes Wirt­schaften. Arbeiten Sie gemein­sam mit rund 6.400 Kolle­ginnen und Kolle­gen in einem der größten For­schungs­zen­tren Europas und gestalten Sie den Wandel mit uns!

Als einer der führenden Projektträger Deutschlands und weit­gehend selbst­ständige Organisations­einheit des Forschungs­zentrums Jülich managt der Projekt­träger Jülich Forschungs- und Innovations­förder­programme im Auftrag der öffentlichen Hand. Für das Bundes­ministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) betreuen wir im Geschäfts­bereich „Energiesystem: Integration“ (ESI) das Energie­forschungs­programm der Bundes­regierung „Innovationen für die Energiewende“. Darüber hinaus unterstützen wir das BMWi in der europäischen Förderung und informieren mittels der Nationalen Kontaktstelle Energie (NKS Energie) deutsche Interessenten über die Rahmen­programme der Europäischen Kommission.

Verstärken Sie diesen Bereich als
Wissenschaftsjournalist (w/m/d)

Ihre Aufgaben:

Pflege und Ausbau von Webportalen zur Energie­forschung, insbesondere Betreuung des Portals https://www.energiesystem-forschung.de
Unterstützung der Fachkommunikation des BMWi im Bereich der Energie­system­integration mit besonderen Schwer­punkten in der Speicherung, dem Transport und der Verteilung von Energie
Umsetzung einer zielgruppen­orientierten Öffentlichkeits­arbeit
Inhaltliche und redaktionelle Betreuung von Print- und Onlinemedien
Identifikation und journalistische Auf­arbeitung der öffent­lich­keits­wirksamen Forschungs­ergebnisse in Zusammen­arbeit mit den Fach­wissen­schaftlerinnen und Fach­wissen­schaftlern der Projekt­förderung
Pflege der Webseite des Geschäfts­bereiches
Organisation von Veranstaltungen, wie beispiels­weise Status­seminare, Strategiesitzungen und Workshops
Entwicklung einer Kommunikations­strategie für den Geschäfts­bereich in Zusammen­arbeit mit dem Ministerium

Ihr Profil:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium (Master oder Dipl. [Univ.]); vorzugsweise in den Bereichen Natur- oder Ingenieur­wissenschaften oder Wissenschafts­journalismus
Eine journalistische Ausbildung oder lang­jährige Erfahrung in der Öffentlich­keits­arbeit
Interesse an forschungs- und innovations­politischen Frage­stellungen
Ausgezeichnete Sprachkenntnisse und Stil­sicherheit in Deutsch und Englisch
Kenntnisse im Presse-, Medien- und Urheberrecht
Grundkenntnisse im Layoutbereich und bei Redaktions­systemen von Webseiten
Sicheres und gewandtes Auftreten gegenüber Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
Bereitschaft zu Dienstreisen

Unser Angebot:

Vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunfts­orientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
Spannendes Arbeitsumfeld auf einem attraktiven Forschungs­campus, günstig gelegen im Städte­dreieck Köln-Düsseldorf-Aachen
Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeits­umfeld
Umfangreiches Weiterbildungs­angebot
Attraktive Gleitzeitgestaltung und viel­fältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer länger­fristigen Perspektive
Möglichkeit zur vollzeit­nahen Teilzeit­beschäftigung
Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarif­vertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund); in Abhängigkeit von den vorhandenen Qualifikationen und je nach Aufgaben­übertragung eine Eingruppierung im Bereich der Entgelt­gruppe 13 TVöD-Bund

Das Forschungszentrum Jülich fördert Chancen­gerechtigkeit und Vielfalt.
Bewerbungen schwer­behinderter Menschen sind uns willkommen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 27.09.2020 über unser Online-Bewerbungsportal!
Ansprechpartnerin

Andrea Roeb Telefon: +49 2461 61-9571
karriere.ptj.de

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Referenznummer acjobs-st-65712an.


  • Auf Google+ teilen

© 2020 ACJOBS - Alle Rechte vorbehalten. Ladezeit 0.024Sekunden. Version: 62abc69fd3fad42d4dadca97c5d57105

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für sozialeMedien anbieten zu können, und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationenzu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen »